Angetrunkener Motorradfahrer nach Unfall in Rothenburg weitergefahren

Motorradfahrer

Motorradfahrer

Symbolbild Pixabay

Am Montag kam es in Rothenburg zu einer leichten Streifkollision zwischen einem Auto und einem Motorradfahrer. Der Motorradfahrer fuhr weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Als die Polizei ihn kontrollierte, wurde Atemalkohol festgestellt. Der Test ergab einen Wert von 1,01 mg/l.

Am Montag, 27. Januar 2020, ca. 17:15 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf der Stationsstrasse in Rothenburg Richtung Kreisverkehrsplatz Wahligen. Nach diesem Kreiselverkehrsplatz musste er aufgrund des stockenden Verkehrs anhalten. Ein Motorradfahrer fuhr rechts an der stehenden Kolonne vorbei. Dabei touchierte er den Personenwagen leicht. Der Motorradfahrer fuhr anschliessend weiter.

Der Motorradfahrer konnte einige Zeit später in Rothenburg von der Polizei zu Kontrolle gezogen werden. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von 1,01 mg/l. Der Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt und er musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

Der Sachschaden an den Fahrzeugen ist gering.

Quelle: Luzerner Polizei

29.1.2020