Auto gerät während Fahrt auf der A2 bei Eich in Brand

Autobrand auf der A2

Autobrand auf der A2

Bild ZVG Luzerner Polizei

Am Dienstag brannte ein Auto auf der Autobahn A2 bei Eich komplett aus. Beim Vorfall wurde niemand verletzt. Die Autobahn musste Richtung Norden zeitweilig gesperrt werden.

Am Dienstag, 3. Dezember 2019, 19:30 Uhr, war ein 54-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A2 Richtung Norden unterwegs. Während der Fahrt wurde er von anderen Autofahrern auf ein Problem aufmerksam gemacht, worauf der Lenker bei Eich das Auto auf den Pannenstreifen fuhr. Der Fahrzeuglenker konnte rechtzeitig aussteigen, bevor das Fahrzeug kurze Zeit später in Vollbrand stand. Das Auto brannte vollständig aus und erlitt einen Totalschaden.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Für die Brandbekämpfung und die Bergung des Autos musste die Autobahn A2 in Richtung Norden zeitweilig gesperrt werden. Im Einsatz stand die Feuerwehr Emmen.

Quelle: Luzerner Polizei

5.12.2019