Cham: Türke nach Raubüberfall und kurzer Flucht verhaftet

Zuger Polizei

Zuger Polizei

Bild ZVG Kanton Zug

Nachdem ein Mann am Bahnhof Cham ausgeraubt worden ist, konnte der Täter kurz darauf angehalten und festgenommen werden.

Am Dienstagvormittag (8. Oktober 2019), kurz vor 11:20 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, dass soeben ein 58-jähriger Passant beim Bahnhof Cham ausgeraubt worden sei. Die ausgerückten Einsatzkräfte haben sofort die Fahndung nach dem Täter aufgenommen, welcher in Richtung Rotkreuz geflüchtet war.

Nach wenigen Minuten konnten sie einen 25-jährigen Mann mit der passenden Personenbeschreibung auf Höhe Zythus anhalten und nach der Personenkontrolle auf den Hauptposten überführen. Das gestohlene Portemonnaie hatte der Täter auf der Flucht weggeworfen, dieses konnte aber später an der Alpenstrasse in Cham gefunden werden.

Der 25-jährige Türke muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Quelle: Zuger Polizei

9.10.2019