Francesca Schoch als Horwer Gemeinderatskandidatin nominiert

Francesca Schoch

Francesca Schoch

Bild ZVG Francesca Schoch

An ihrer ausserordentlichen Parteiversammlung vom 27. März 2019 nominierte die FDP.Die Liberalen Horw Francesca Schoch einstimmig als Kandidatin für die Gemeinderatsersatzwahlen vom 19. Mai 2019. Mit dem Entscheid für eine Kandidatur will die FDP der Horwer Bevölkerung faire und transparente Wahlen ermöglichen.

Nach dem zeitgleich kommunizierten vorzeitigen Rücktritt zweier Gemeinderäte hat die Geschäftsleitung der FDP Horw entschieden, eine Kandidatur zu stellen und damit der Horwer Stimmbevölkerung eine echte Wahl zu ermöglichen. Stille Wahlen für gleich zwei Gemeinderatssitze in einer Gemeinde mit 14'000 Einwohnern – und dies ein halbes Jahr vor den anstehenden Gesamterneuerungswahlen - erachtet die Geschäftsleitung als nicht opportun.

Die Parteiversammlung folgte den Argumenten der Parteileitung und nominierte Francesca Schoch einstimmig. Francesca Schoch arbeitet heute Teilzeit in einem Handelsunternehmen im Bereich Personal und Finanzwesen und ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Die 51-Jährige steht für eine klar liberale Politik, ist konsensfähig und engagiert sich speziell in familien- und bildungspolitischen Themen.

Die Geschäftsleitung ist überzeugt, dass Francesca Schoch frischen Wind und neue Ideen in den Horwer Gemeinderat bringen wird.

3.4.2019