Grosse Spende an kindLine von «Familienplausch im Ägerital»

Familienplausch im Ägerital

Familienplausch im Ägerital

OK Team vom Familienplausch und Verein «kindLine», v.l.n.r.: Claudia Iten, Stefanie Brand, Yvonne Huser, Simone Jones, Chantal Häusler, Stephanie Steiner und Lilian Schäfer (es fehlt: Mark Jones).

Bild ZVG

Vor rund sechs Monaten wurde der erste «Familieplausch im Ägerital» durchgeführt. Über 1'500 Besucher vergnügten sich auf dem riesigen Festgelände in und rund um die Aegerihalle. Der Erlös ging an den Verein «kindLine», der in Unterägeri das einzige Familienzentrum im Kanton Zug betreibt.

Mehr als 60 geladene Gäste; «kindLine» Mitarbeiter, das Vorstandsteam, das OK-Team, Helfer, Festsponsoren, Tafelsponsoren und weitere Gäste, feierten am 3. Oktober zusammen den Erlös vom «Familieplausch im Ägerital». Genau 11'094.70 Franken konnte das OK-Team voller Freude dem «kindLine» Vorstand übergeben.

«Wir werden in den kommenden Wochen entscheiden, für was wir den Erlös einsetzen. Fünf ganze Monatsmieten könnten damit gedeckt werden. Anderseits ziehen wir in Betracht, eine Geschäftsstelle zu gründen. Auch für dieses Projekt benötigen wir zusätzliche finanzielle Mittel», verrät Yvonne Huser, Kassierin vom Verein «kindLine». Der Erfolg und die vielen positiven Rückmeldungen zum «Familieplausch» schienen motivierend zu wirken; wer weiss – vielleicht wird der Plausch wiederholt.

Vielseitiges Angebot

Von Montag bis Freitag entlastet der Kinderhütedienst täglich und stundenweise. Am Dienstag kann man sich den ganzen Tag im Familienkaffee mit feinen Muffins und Kaffeespezialitäten verwöhnen lassen, Kinder dürfen Kindsein und es hat genügend Spielsachen und Platz zum Spielen. Dort findet man den ehrlichen Austausch und Mamis lernen unkompliziert andere Mamis kennen. Jeden Freitag zaubern die Köchinnen ein leckeres Mittagessen. Hinsetzen und geniessen, nicht abwaschen müssen: Ein Traum für jedes Mami. Weitere Infos unter www.kindline.ch.

9.10.2019