Kriens: Frau bei Brand in Wohnung leicht verletzt

Kriens

Kriens

Foto Joseph Birrer

Gestern Abend brannte es in einer Wohnung an der Arsenalstrasse in Kriens. Die Bewohnerin musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gefahren werden. Insgesamt wurden 17 weitere Hausbewohner evakuiert. Der Brand konnte schnell gelöscht werden.

Am Donnerstag, 28. März 2019, kurz nach 23:00 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass an der Arsenalstrasse in Kriens in einer Wohnung ein Feuer ausgebrochen sei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte in der Wohnung eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden.

Der Brand in einem Zimmer konnte schnell gelöscht werden. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren werden. Die anderen 17 Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden vorsorglich evakuiert, konnten aber nach kurzer Zeit zurück in ihre Wohnungen.

Im Einsatz standen 80 Angehörige der Feuerwehren Kriens und der Stadt Luzern.

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Quelle: Luzerner Polizei

29.3.2019