Mit verschneiten Autoscheiben und unter Einfluss von Drogen in Emmenbrücke unterwegs

Mit verschneiten Autoscheiben unterwegs

Mit verschneiten Autoscheiben unterwegs

Bild ZVG Luzerner Polizei

Die Luzerner Polizei hat heute Morgen in Emmenbrücke einen Autofahrer angehalten. Dieser machte vor der Wegfahrt nur ein Guckloch an der Frontscheibe frei. Zudem zeigte ein Drogenschnelltest ein positives Ergebnis. Der Führerausweis des Mannes wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Am Donnerstag, 27. Februar 2020, um 08:15 Uhr, fiel einer Patrouille der Luzerner Polizei in Emmenbrücke ein Auto auf, welches auf der Fahrerseite lediglich ein kleines Guckloch frei hatte. Das Fahrzeug wurde angehalten und der Lenker, ein 32-jähriger Brasilianer, kontrolliert. Ein durchgeführter Drogenschnelltest zeigte ein positives Ergebnis. Der Mann musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Zudem wurde sein Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Die Luzerner Polizei macht nochmals mit folgenden Tipps aufmerksam für eine sichere Fahrt im Winter:

• Rechnen Sie in der kalten Jahreszeit vor der Abfahrt mehr Zeit ein.

• Befreien Sie die Scheiben, Aussenrückspiegel, Beleuchtungen und Kontrollschilder vor der Abfahrt von Schnee und Eis.

• Räumen Sie behindernde Schneemengen von der Motorhaube, dem Dach und dem Heck.

• Kontrollieren Sie die Beleuchtung.

• Passen Sie Ihre Fahrt den Strassenverhältnissen an.

Quelle: Luzerner Polizei

27.2.2020