Tue Gutes und rede darüber

Schweiz unterstützt Hilfsmassnahmen für die notleidende Bevölkerung von Jemen

Der Bürgerkrieg im Jemen hat zu einer der grössten humanitären Krisen unserer Zeit geführt. Die Menschen im Land benötigen dringend Hilfe. Allerdings erschweren anhaltende Kampfhandlungen sowie massive administrative und operationelle Restriktionen zunehmend die Umsetzung humanitärer Programme.

Migros Luzern setzt auf Sonnenenergie und Einsparung von CO2

In der Betriebszentrale der Migros Luzern in Dierikon wurde ein weiterer Meilenstein zur Förderung erneuerbarer Energien umgesetzt. Mit der Stromgewinnung von rund 3500 m2 Solarzellen spart die Migros Luzern jährlich 457 Tonnen CO2 ein.

Humanitäre Transporte der Schweizer Armee für russische Kinder

Zehn an schwerem Augenkrebs erkrankte russische Kinder sind Anfang Mai im Rahmen eines vom EDA organisierten humanitären Transports in Genf gelandet. Die Kinder mussten ins Augenspital Jules-Gonin in Lausanne gebracht werden, das auf die Behandlung dieser Krankheit spezialisiert ist. Das VBS und die Schweizer Armee haben mit dem Transport der Kinder und ihrer Mütter vom Flughafen nach Lausanne ihren Beitrag für die Gesundheit der Kinder geleistet.

Spieler des Handballcllubs Kriens-Luzern verzichten auf Teil ihres Lohns

Die Spieler der 1. Mannschaft und die Geschäftsleitung des Handballcllub Kriens-Luzern (HCKL) haben sich an einer konstruktiven Videokonferenz über die Lohnmodalitäten während der trainings- und spielfreien Zeit geeinigt. Team, Staff und Führung sind bereit, mit einem Verzicht auf einen substanziellen Teil ihres Lohnes die Zukunft des Clubs mitzusichern.

Rotes Kreuz un Coop City bieten gratis Heimlieferservice für Ü65+ von Stadt und Agglomeration

Müssen Sie aufgrund der Corona-Pandemie zuhause bleiben und sind Sie darauf angewiesen, dass jemand für Sie die Grundmittel des täglichen Lebens einkauft? Das Rote Kreuz Kanton Luzern und Coop City Luzern bieten seit Mitte April einen kostenlosen Heimlieferservice (Umkreis 15 km) für Personen über 65 Jahre an.

Coronavirus: Schweiz unterstützt internationale Aktionen mit 400 Millionen Franken

Covid-19 trifft Entwicklungsländer besonders stark. In Staaten, die geprägt sind von Armut, Konflikten und Katastrophen, verschärft sich die bereits prekäre Situation. Um diese Entwicklung abzufedern hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 29. April 2020 entschieden, dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) ein zinsloses Darlehen von insgesamt 200 Millionen Franken zu gewähren und mit 25 Millionen einen IWF-Katastrophenfonds zu unterstützen.

Roger Federer unterstützt Familien mit einer Millionen Franken über die Winterhilfe

Roger und Mirka Federer spenden der Winterhilfe eine Million Franken. Nun ist es nicht so, dass der 20-fache Grand-Slam-Sieger aufgrund der Corona-Krise einfach so sein Portemonnaie öffnete. «Auf keinen Fall. Er wollte genau wissen, wofür das Geld eingesetzt wird. Seine eigene Stiftung, mit der die Winterhilfe seit langem zusammenarbeitet, kam deshalb auf uns zu und verlangte ein Konzept», erzählt Esther Güdel, seit sieben Jahren für die Kommunikation der Winterhilfe zuständig.

Treibhaus Luzern will mit «Tribi’s Kochshow» Jugendliche fürs Kochen begeistern

Corona zwingt zum Frühlingsputz, aber was tun, wenn alles sauber ist? Das Treibhaus Luzern lanciert mit «Tribi’s Kochshow» eine Reihe von Kochanleitungen für Jugendliche auf YouTube. Schulen und Familien werden entlastet, Jugendliche inspiriert und zum Kochen animiert.

Tolle Überraschungspost für Kinder und Jugendliche in Zofingen

In Zeiten von Lockdown und Home-Schooling sind sowohl Eltern als auch Kinder gefordert. Die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) Zofingen will Kinder und Jugendliche nicht nur auf digitalem, sondern auch analogem Weg erreichen. Gerade in diesen Wochen bieten Ideen, welche das Fingergeschick fördern, einen Gegenpol zur Digitalität. Zudem kann die Beziehungspflege zu Kindern und Jugendlichen auch während Zeiten von physischer Distanz aufrecht erhalten bleiben.

Hauptmann Raphael Thomann: Freiwillig im Einsatz gegen das Coronavirus

Als die Armee für den Kampf gegen das Coronavirus mobilisiert wurde, haben sich viele Armeeangehörige freiwillig gemeldet und ihre Hilfe angeboten. Ein Freiwilliger der ersten Stunde war Hauptmann Raphael Thomann. Er hatte im Vorjahr als Kompaniekommandant in der Sanitätsschule 42 im Tessin Dienst geleistet. Nachdem er sich beim Personellen der Armee gemeldet und seine Mithilfe angeboten hatte, übernahm er eine Woche später das Kommando der Sanitätskompanie 42/1-1 in Airolo, deren Einsatz er aktuell organisiert, koordiniert und führt.

Meggen spendet 15'000 Franken an die Glückskette

Um die Coronavirus-Pandemie in den Griff zu bekommen, geht es um Solidarität auf allen Ebenen. Denn auch wenn Bund und Kantone die nötigen Mittel zur Verfügung gestellt haben, um die wirtschaftlichen Folgen der Krise aufzufangen, wird es Menschen geben, die durch die sozialen Netze fallen.

Glencore richtet «Community Support Fund» ein zur Unterstützung der Covid19-Hilfe

Glencore richtet einen Fonds ein, um weltweit Menschen und Gemeinden, die von COVID 19 betroffen sind, zu helfen. Ein Teil wird in der Schweiz zur Unterstützung von nationalen und regionalen Organisationen eingesetzt.

Luzerner Confiserie Bachmann beschert den Truppen der Schweizer Armee Osterkuchen

Es wäre wirklich Verschwendung gewesen, wenn die 702 vorproduzierten Osterkuchen weggeworfen worden wären, doch glücklicherweise hatte Oberst Frédéric Mohr eine herzensgute Idee: Der seit Jahren bewährte Chef Genie zur Sicherstellung aller Härtungsmassnahmen während des Einsatzes "ALPA ECO" – dem Einsatz der Armee zur Unterstützung des jährlichen WEF-Anlasses in Davos – leitete in die Wege, dass die Osterkuchen allen Bataillonen, welche sich im CORONA-Einsatz befinden, gespendet werden.

GastroAargau lanciert Dankeschön-Aktion

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um einmal Danke zu sagen, am besten mit einem Gutschein von GastroAargau. Der Verband lanciert in Zusammenarbeit mit Aargau Tourismus diese Dankeschön-Aktion, die nicht nur den vielen helfenden Händen zu Gute kommen soll, sondern eben auch den Gastronomen im Aargau, die durch die Schliessung ihres Betriebs massive Einbussen haben.

Grenzwache wird zum Schutz der Landesgrenze von Schweizer Armee unterstützt

Die Kooperation zwischen der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) und der Armee zum Schutz an der Landesgrenze läuft reibungslos. Angehörige der Militärpolizei-Berufskomponente sowie der Miliz unterstützen die zivilen Behörden bei der Durchsetzung von Restriktionen bei der Einreise in die Schweiz – an den offiziellen Grenzübergängen, aber auch im Zwischengelände an der grünen Grenze.

Nie waren sie so wertvoll wie jetzt: Die helfenden Hände von Armeeangehörigen

Der Kanton Basel-Landschaft hat das Bruderholzspital in Bottmingen als Coronareferenzspital gewählt. Als solches ist es ausschliesslich für Coronainfizierte bestimmt und bietet Platz für bis zu 350 Patienten. Vierzig Angehörige der Armee leisten wertvolle Unterstützungsarbeit, die für die Patienten einen entscheidenden Unterschied ausmachen kann.

Gratis-Pizza vom Team Don Carlos und dem Quartierverein für die Gruppe Ü65+ in Reussbühl

Das Team Don Carlos, Restaurant & Pizzeria in Reussbühl, und der Quartierverein Reussbühl wollen in dieser anspruchsvollen Zeit helfen. Aus diesem Grund offerieren die Gastgeber Belen und Carlos mit Unterstützung des Quartiervereins Reussbühl am Samstag, 11. April 2020, eine kostenlose Pizza pro Person an die ältere Bevölkerung (65+) von Reussbühl.

Restaurant Quai4 verlost 100 Nachtessen an die Helferinnen und Helfer in der Coronakrise

Die Wärchbrogg sagt den Helfenden und Unterstützern Dankeschön, die sich während der Coronakrise unermüdlich für unser aller Wohlergehen einsetzen: Im Rahmen einer einmaligen Aktion werden ab sofort 100 Gutscheine für ein Abendessen im Restaurant Quai4 unter den Teilnehmenden verlost.

Nach dem Ausbildungsdienst folgt beim Gebirgsinfanteriebataillon 91 der Echteinsatz

Die letzte Woche des regulären Wiederholungskurses diente dem Geb Inf Bat 91 als Vorbereitung für den folgenden Assistenzdienst.

Wertvolle Rekruten der Schweizer Armee in schwierigen Zeiten

Tausende Armeeangehörige erbringen derzeit subsidiäre Leistungen im Gesundheitswesen und im Sicherheitsbereich. Leistungen, die diese Tage dringlicher sind denn je. Auch Rekrutenschulen im normalen Dienstbetrieb führen ihre Ausbildung fort. Damit erfüllt die Armee nicht nur ihren verfassungsmässigen Auftrag, sondern trägt überdies den Bedrohungen von morgen Rechnung.

Aargauer Aktion «schöne Post»: Mit Bildern Freude machen und Danke sagen

Das Departement Gesundheit und Soziales lanciert die Aktion "schöne Post": Bilder von Aargauer Kindern und Erwachsenen sollen den Alltag von Menschen in Pflegeheimen aufhellen. Gleichzeitig kann die Bevölkerung dem Pflegepersonal in Spitälern, Pflegeheimen und der Spitex mit einem Bild zeigen, wie dankbar sie ist.

Im Textilcenter Sursee wird im Schichtbetrieb für die Truppe gewaschen

Durch die zahlreichen Soldaten im Einsatz gegen Corona herrscht im Textilcenter Sursee momentan Hochbetrieb. Urs Mathis, Chef Textilcenter, wäscht zusammen mit seinem Team und der Unterstützung von sechs bis zwölf Soldaten von fünf Uhr morgens bis zehn Uhr abends Dreckwäsche der Truppe im Schichtbetrieb. Die Motivation bei den Mitarbeitenden ist gross, die Müdigkeit wird verdrängt. Dies bedingt eine vorsichtige Planung von Urs Mathis. Eine ausserordentliche Lage bedingt eine ausserordentliche Führung.

«studup»: Hilfe von engagierten Studenten in der Coronazeit

Füreinander da sein und Hilfe anbieten, wo es nur geht. Das ist in Zeiten wie diesen ungeheuer wichtig. Das dachten sich auch vier Studierende von verschiedenen Universitäten und Hochschulen und hatten in der Corona-Krise eine gemeinsame Idee. Sie möchten sich solidarisch betätigen und haben zusammen die Webseite «studup» gegründet.

Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt Jubla-Kantonslager 2020

Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse unterstützt Projekte, die der Generation unter 25 Jahren zugutekommen. So auch die Jungwacht Blauring Luzern. Mit einem Betrag von CHF 4000 unterstützt die Stiftung das Jubla Kantonslager 2020.

Zunft an der Reuss spendet der Heilpädagogischen Schule Luzern ein Znüni

Seit rund 40 Jahren besucht die Zunft an der Reuss die Heilpädagogische Schule Luzern und beschert sie mit einem Znüni.

Schweiz sagt 10,2 Millionen CHF an der Geberkonferenz in Brüssel für Albanien zu

An der internationalen Geberkonferenz vom 17. Februar 2020 in Brüssel sagte die Schweiz rund 10,2 Millionen CHF zu, um Albanien bei der Behebung der beträchtlichen Schäden des Erdbebens vom 26. November 2019 zu helfen. Es war das heftigste Erdbeben in Albanien seit 40 Jahren. Die Konferenz wurde auf Initiative der Europäischen Kommission organisiert.

CKW: Laufen für einen guten Zweck

1'600 Kilometer haben die sportlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von CKW an Volksläufen zurückgelegt. Für jeden gelaufenen Kilometer spendet CKW einen Fünfliber. Das freut dieses Jahr insbesondere die Behinderten-Sport-Gruppe Horw sowie das Kinderheim Weidmatt, Wolhusen. Sie durften kürzlich je ein Check über 4'000 Franken entgegennehmen.

Kiwanis Club Zug-Zugerland spendet für Verein «Nepallai»

Der Kiwanis Club Zug-Zugerland unterstützt den wohltätigen Verein «Nepallai» mit einer umfassenden Geldsumme. Am 31. Januar wurde der Spendencheck im Wert von 2'500 Franken überreicht.

Kanton Aargau spendet 25'000 Franken für Flüchtlinge in Bosnien-Herzegowina

Der Regierungsrat spricht 25'000 Franken für die Nothilfe in der kältesten Jahreszeit zugunsten der Flüchtlinge in Bosnien-Herzegowina. Der Betrag geht zulasten des Swisslos-Fonds und wird dem Schweizerischen Roten Kreuz im Rahmen seiner aktuellen Sammlung überwiesen.

Schweizer Armee spendet regelmässig Armeematerial für die humanitäre Hilfe

Die Schweizer Armee spendet regelmässig Material an humanitäre Hilfsorganisationen. Dabei handelt es sich um ausser Dienst gestelltes Material, das liquidiert würde. Eine gute Lösung für alle.

Panathlon-Club Aargau unterstützt Leichtathletin Valentina Rosamilia

Der Panathlon-Club Aargau vergibt den Unterstützungsbeitrag 2019 an die 16-jährige Valentina Rosamilia aus Hunzenschwil. Die Leichtathletin des BTV Aarau gilt als Lauf-Hoffnung und hat Olympia 2024 Paris zum Ziel.

Luzerner Polizei als Geburtshelferin – gesundes Mädchen erblickt das Licht der Welt

Am Sonntag wurde die Luzerner Polizei zu einer Hilfeleistung gerufen. Bei einer schwangeren Frau setzten während der Fahrt auf der Autobahn A2 Richtung Luzern die Wehen ein. Unter Mithilfe des Rettungsdienstes und einer Hebamme wurde vor dem Polizeigebäude der Verkehrspolizei ein Mädchen geboren. Mutter und Kind sind wohlauf.

ArteBoden AG aus Horw lässt Wünsche wahr werden

Geschäftsführer von ArteBoden, Christian Röösli und Samuel Röösli, Projektleitung und Verkauf überreichten der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL eine grosszügige Spende von CHF 3'000. Dieser Betrag kommt gezielt dem Projekt «Wünsche werden wahr» zugute. Damit werden auf unbürokratische Weise Wünsche erfüllt und Menschen mit Behinderung spezielle Erlebnisse ermöglicht.

MIGROS-Kulturprozent zeichnet drei Projekte aus

Bei der letzten Vergabe des Zentralschweizer Förderpreises des Migros-Kulturprozent werden drei Projekte ausgezeichnet: Das Varieté Caleidoskop, das Filmbüro Zentralschweiz und kultz.ch erhalten insgesamt 60'000 Franken.

Schweiz weitet Erdbebenhilfe in Albanien aus

Während die Region immer wieder von Nachbeben erschüttert wird, engagiert sich das Soforteinsatzteam (SET) der Humanitären Hilfe der DEZA im Raum Tirana-Durrës auf drei Achsen. Zum einen prüfen die Expertinnen und Experten die Stabilität beschädigter Häuser, zum andern sind Hilfslieferungen angelaufen, und schliesslich soll die Bevölkerung in betroffenen Gemeinden finanziell unterstützt werden.

Schweizer Offiziere helfen in Albanien

Schweizer Experten unterstützen die albanischen Behörden nach dem schweren Erdbeben von Ende November in unterschiedlichen Bereichen. Das Team der Rettungskette Schweiz unter Führung des Schweizerischen Korps für humanitäre Hilfe ist nach dem Beben vom 26. November nach Albanien gereist. Drei Offiziere der Rettungstruppen der Schweizer Armee sind Teil dieser Hilfe vor Ort.

Zunft an der Reuss übergibt Check an Stiftung Contenti

Vergangene Woche überbrachte die Zunft an der Reuss der Stiftung Contenti im Himmelrich einen Check von 500 Franken. Diesen Zustupf kann die Stiftung gut gebrauchen, denn sie ist um jeden Franken froh.

Erdbeben Albanien: Schweiz entsendet ein humanitäres Expertenteam

Die Humanitäre Hilfe der DEZA entsendet ein Team des Schweizerischen Korps für Humanitäre Hilfe (SKH) in das vom Erdbeben betroffene Gebiet nach Albanien. Sie reagiert damit auf das offizielle Hilfsgesuch der albanischen Regierung.

HUG-Chnusper-Häuschen Event kann 35'000 Franken an Pro Juventute spenden

Der diesjährige Chnusper-Häuschen Event fand bereits zum 17. Mal statt. Rund 14'000 kleine und grosse Besucher/-innen folgten der Einladung nach Malters und erlebten einen unvergesslichen Tag bei der HUG AG.

MIGROS Luzern geht mit gutem Beispiel voran: Mehr Lohn und Erfolgsbeteiligung

Die Genossenschaft Migros Luzern erhöht die Löhne ab 1. Januar 2020 um 0.9 Prozent und hebt den Mindestlohn auf 4'000 Franken an. Die über 6'000 Mitarbeitenden erhalten zudem eine Erfolgsprämie.

LUtixi erhält grosszügige Unterstützung vom Lions Club Luzern

In den nächsten fünf Jahren wird der Lions Club Luzern das Rollstuhltaxi LUtixi mit insgesamt 60’000 Franken unterstützen. Der Lions Club Luzern will ausserdem eigene Mitglieder als ehrenamtliche Rollstuhltaxifahrer für LUtixi zu gewinnen.

MIGROS spendet 3'000 Franken an Blinden-Fürsorge-Verein Innerschweiz

Im Rahmen der Neueröffnung der Migros Mattenhof Kriens unterstützt die Migros Luzern das Engagement des Blinden-Fürsorge-Vereins Innerschweiz mit einer Spende von 3‘000 Franken.